Teambuilding – einer der wichtigsten Erfolgsbausteine

Was im Fachjargon unter Retention Management bekannt ist, ist für viele besser verständlich als Mitarbeiterbindung. Unternehmen im Jahre 2016 müssen dringend Teambuilding -Maßmnahmen durchführen, um erfolgreich sein zu können. Doch die zentrale Frage die sich stellt ist: Wieso ist Teambuilding so wichtig?

Notwendigkeit von Teambuilding

In der heutigen Zeit wird von Arbeitnehmern immer mehr gefordert. Bessere Qualifikationen, mehr Berufserfahrung, ausgeprägtere Soft-Skills, erhöhte Mobilitätsbereitschaft und vieles mehr. Für Unternehmen, die unter Kostendruck in der Personalabteilung stehen, ist das einzig betrachtete Argument oft der Lohn. Außerdem entstehen durch erhöhte Fluktuation hohe Personalkosten. Doch das ist nicht der entscheidende Faktor für eine langfristig erfolgreiche Zukunft. Selbst eine Lohnerhöhung führt oftmals nicht zu mehr Zufriedenheit in der Belegschaft.

Eine Studie zeigt, dass fast ein Drittel der Arbeitnehmer einen Firmenwechsel nicht ausschließt und ganze 65 Prozent sehen ihren Job als unsicher an. Doch gerade die tagtägliche Arbeit der Mitarbeiter garantiert den Unternehmenserfolg. Die kreativen Innovationen, die Verkäufe der Vertriebler, der freundliche Kundenservice und das zuverlässige Erledigen von Routinearbeiten sind unersetzlich für das Unternehmen. Das heißt, um Mitarbeiter langfristig an das Unternehmen zu binden, reicht eine tolle Weihnachtsfeier einmal pro Jahr nicht aus. Sich darum als Chef nicht zu kümmern, wäre wie wenn ein Landwirt seine Äcker nicht mehr bewirtschaftet oder ein Anwalt sich nicht um seine Mandanten kümmert.

Im Folgenden lernen Sie einige erfolgreiche Teambuilding-Methoden kennen:

Effektive Ansätze im Teambuilding

Ganze 66 Prozent der Arbeitnehmer landesweit fühlen sich auf Nachfrage nicht wertgeschätzt und leisten quasi „Dienst nach Vorschrift“. Das Wichtigste für einen Menschen ist es jedoch, Wertschätzung und Respekt zu erfahren. Um Mitarbeiter langfristig zu binden, machen Sie ihnen am besten regelmäßig ihren Wert in der Firma deutlich. Dadurch geht das Team gerne mal eine Extrameile und feilt solange an einem Problem bis eine Lösung gefunden wurde. Suchen Sie den persönlichen Kontakt und geizen Sie nicht mit dem ein oder anderen Lob.

Des Weiteren ist ein effektiver Ansatz, dem Mitarbeiter Langfristigkeit und Sicherheit zu vermitteln, denn ein Mitarbeiter unter Druck macht die meisten Fehler. Zu einem Sicherheitsgefühl zählt auch ein angenehmes sowie freundliches Arbeitsumfeld. Seien Sie kreativ und sorgen Sie für Wohlfühlatmosphäre im Büro.

Um die nötigen Extraprozent an Leistung aus Ihren Angestellten heraus zu kitzeln, geben Sie ihnen Verantwortung ab. Das funktioniert, indem man die Leute in Führungspositionen einsetzt. Ebenfalls steigert es die Leistung der Mitarbeiter enorm, Sie am Projekterfolg direkt zu beteiligen. Wenn Sie nach einem Geschäftspartner mit einer tragenden Rolle suchen, geben Sie ihm Anteile am Unternehmen. Dadurch hat der Partner selbst größtes Interesse am maximalen Erfolg des Projekts, Bei einem Fixgehalt erledigt er eher seine Aufgaben, der letztendliche Unternehmenserfolg erscheint zweitrangig.

Teambuilding Methoden

Technik ist Segen, nicht Fluch

Durch den Einsatz von intelligenter Software wird es der Personalabteilung vereinfacht, standardisierte Arbeitsprozesse zu erledigen und Daten unkompliziert zu bearbeiten. Die daraus resultierende Zeitersparnis kann für persönlichen Kontakt mit Mitarbeitern genutzt werden. Am besten spricht man mit jedem Angestellten in einem vier Augen Gespräch über seine persönlichen Entwicklungschancen innerhalb der Firma und fördert ihn gezielt. Des Weiteren ermöglichen es Software, dass Angestellte anonymisiert Feedback, wie Kritik oder Verbesserungsvorschläge, gegenüber der Personalabteilung oder dem Chef direkt abgeben können. Dies könnte die Mitarbeiterzufriedenheit in Zukunft ungemein verbessern.

 
(Foto: jugendpresse.deutschland / flickr.com, Lizenz: CC-BY)
(Foto: Mr Moss / flickr.com, Lizenz: CC-BY)